Traditionelle chinesische Medizin

Die Chinesische Medizin betrachtet den Menschen in seiner Ganzheit und ist nicht wie unsere westliche Medizin in einzelne Fachrichtungen unterteilt. Ihr Anliegen ist es, Krankheiten nicht nur zu heilen, sondern auch der Entstehung schwerer und chronischer Krankheiten vorzubeugen.
Ich arbeite hauptsächlich mit der Akupunktur, Ohrakupunktur, Moxa, Schröpfen, wenn nötig auch mit der chin. Phytotherapie. Alles basiert auf der traditionellen Zugen- und Pulsdiagnose.

Akupunktur aktiviert durch das Nadeln spezifischer Punkte die körpereigenen Heilungskräfte, was sen Organismus gezielt dazu anregt, sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Moxa/Moxibustion wird mit "Brennen" übersetzt und dient der Erwärmung von verschiedenen Arealen des Körpers oder von Akupunkturpunken mittels glimmendem Moxakraut. Ziel der Moxibustion ist die Vertreibung von Kälte und Feuchtigkeit aus den Meridianen ( Leitbahenen), was die Zirkulation von Qi / Lebensenergie und Blut fördert.
 

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.